Das Abraham-Syndrom des Gutmenschentums

Holzschnitt von Julius Schnorr von Carolsfeld: Abraham will seinen Sohn Isaak opfern
Holzschnitt von Julius Schnorr von Carolsfeld: Abraham will seinen Sohn Isaak opfern; aus „Die Bibel in Bildern“(1860).

Die Linken und Grünen huldigen einer Ersatzreligion, denn sie sind der Multikulti-Ideologie so ergeben wie Abraham dem Gott der Heiligen Schrift. Und ähnlich wie der Stammvater Israels haben sie im Grunde keine Skrupel, ihre Töchter und Söhne auf dem Altar des Schuldkults zu opfern. Morgen erhalten die Eltern von Maria Ladenburger den Bürgerpreis der Deutschen Zeitungen. Sie glauben weiterhin an die Politik der offenen Grenzen, obwohl ihre Tochter von einem illegal eingereisten Afghanen umgebracht wurde.

Continue reading „Das Abraham-Syndrom des Gutmenschentums“

Der Film „Holocaust“ und die Jugend

War die vierteilige TV-Serie der Beginn des Schuldkults? Generationen junger Ankläger kennen keine Gnade der späten Geburt.

Der SS-Mann Erik Dorf im Gespräch mit seiner Frau.
Die Frau des aus beruflichen Gründen in die NSDAP eingetretenen Erik Dorf hatte ihn ermutigt, bei der SS Karriere zu machen. Hier weist sie ihn an, ein Hilfegesuch des jüdischen Arztes Josef Weiss abzulehnen: „Weigere dich, ihm zu helfen“ (Minute 56:25). Foto: Screenshot

Continue reading „Der Film „Holocaust“ und die Jugend“