Markus Krall: Je höher die EU-Länder verschuldet sind, desto mehr Corona-Tote melden sie

EU-Länder: höher verschuldet, mehr Corona-Tote!
Der Ökonom macht auf einen vielsagenden Zusammenhang aufmerksam: »Umso höher die Verschuldung, umso höher ist angeblich auch die Sterblichkeit – natürlich weil der Anreiz zur Fälschung der Statistik da ist!« Und prompt wurden Spanien, Italien und Frankreich mit hunderten Extra-Milliarden belohnt (9:50). / Kralls neuestes Buch: »Die Bürgerliche Revolution – Wie wir unsere Freiheit und unseren Wohlstand erhalten« (auch als Audiobook). / Am 15.04.21 erscheint ein weiteres Buch von Markus Krall: »Freiheit oder Untergang«. Foto: Screenshot
Continue reading „Markus Krall: Je höher die EU-Länder verschuldet sind, desto mehr Corona-Tote melden sie“

Bankenpleite, Konkurs der Zombiefirmen: Der Eurozone droht ein Dominoeffekt

Banken pleite, Zombiefirmen: Eurozone droht ein Dominoeffekt
In Anlehnung an Nassim Nicholas Taleb bezeichnet Volkswirt Markus Krall eine Katastrophe wie die Banken-Pleite und den Konkurs der Zombiefirmen als »Schwarzen Schwan«. Die größere Gefahr sei aber, dass womöglich eine Kettenreaktion ausgelöst werde, bei der alle Systeme der hoch verschuldeten Staaten wie Dominosteine fallen: Der Schwarze Schwan kriegt Junge. Ihre letzte Rettung sehen die überschuldeten Banken in der Abschaffung des Bargelds, die unter der Führung amerikanischer Konzerne in der 3. Welt bereits weit vorangeschritten ist. Die große Angst der Banken ist ja ein Bank-Run und die Flucht ins Bargeld. Wenn es aber kein Bargeld mehr gibt …
Continue reading „Bankenpleite, Konkurs der Zombiefirmen: Der Eurozone droht ein Dominoeffekt“

Markus Krall: Der Crash als Chance für einen Neustart mit freier Marktwirtschaft

Markus Krall: Der Crash als Neubeginn
Der Bestseller von Markus Krall und ein Occupy-Lager vor der EZB in Frankfurt. An diesem Tag im Herbst 2011 gab es dort gleichzeitig (und ohne Konflikte) eine Demo von ca. 100 Gegnern der Euro-Rettung. Der libertäre Volkswirt erklärte am 20.09.19, warum der Euro (wie alle Währungsunionen) scheitert: „»Der Mensch denkt und Gott lenkt. Der Mensch dachte und Gott lachte«. So ist es auch hier: Die EZB dachte, die Realität lachte. Und wenn Sie sehen, was für ein Desaster da angerührt wird, und mit welcher Ignoranz man dieses Gift immer weiter verabreicht – es ist die planwirtschaftliche Hybris, der Machbarkeitswahn“ (6:57). Foto: Rettig
Continue reading „Markus Krall: Der Crash als Chance für einen Neustart mit freier Marktwirtschaft“