Die Zensur geht um – was ist zu tun?

Stoppt die Internet-Zensur!
„Gebt Gedankenfreiheit“, heißt es in Schillers ‚Don Karlos‘. Das Drama von 1787 handelt vom spanischen Kronprinzen und dem Habsburger König Philipp II. (1527 bis 1598). Der Marquis von Posa appelliert an Vater und Sohn, das Königreich sowie seine Eroberungen (z.B. die Niederlande) von einem Gefängnis der katholischen Inquisition in einen Hort der Freiheit zu verwandeln. Screenshot: Don Carlos. Infant von Spanien; TV-Film D 1984.

Facebook hat am 06.07.19 meinen Account gelöscht. Ein Anlass, in diesem Kommentar auf weitere Fälle von Internet-Zensur hinzuweisen. Während die Filme immer brutaler und vulgärer werden, machen die Priester der Gutmenschen-Religion bezüglich der Diskurse im Internet auf sensibel. Doch Hate Speech und Hetze sind nur vorgeschobene Argumente. Indessen verhält es sich wie bei der Parole auf der Mauer, die zugepinselt wurde, jedoch immer noch zu sehen ist: Die Parole bekommt durch die Zensur umso mehr Gewicht! Infos zu Ausweichmöglichkeiten für Betroffene:

Continue reading „Die Zensur geht um – was ist zu tun?“

Meine Facebook-Sperrung und die Tragweite

Was von meinem Facebook-Konto übrig blieb: Eine Fehlerseite
Was nach meiner Facebook-Sperrung übrig blieb: Eine Fehlermeldung und eine Mail von Hannelore (Facebook Community Operations), ich müsse leider draußen bleiben. Ich besaß seit meinem Beitritt 2010 immer nur diesen einen Account und bin die ganzen Jahre öffentlich mit meinem Klarnamen und mit einem Bild von mir aufgetreten. Indessen stelle ich fest: Gegen die Sozialen Medien zu klagen, geht nur, wenn man Kohle hat. Collage: Screenshots, Pixabay.com

Als ich vor 9 Jahren in dem größten Sozialen Netzwerk aktiv wurde, hab ich die Verfechter der Political Correctness noch persifliert: „Kein Facebook für selbständig denkende Menschen!“ Jetzt bin ich tatsächlich von permanenter Facebook-Sperrung betroffen. Hier eine Dokumentation über die (angeblichen) Gründe und über meine Machtlosigkeit, denn eine Klage kann ich mir nicht leisten. Die Kriminalisierung der freien Rede zielt auf die Eindämmung der Kritik an der Regierung – nach Maos Devise: „Bestrafe einen, erziehe Hunderte“. Die Folge der grassierenden Zensur ist Langeweile und eine weitere Verarmung der gesellschaftlichen Diskurse, die uns teuer zu stehen kommt. Denn die Abschottung des Gutmenschentums gegen Argumente und Fakten von Andersdenkenden ist unser Untergang!

Continue reading „Meine Facebook-Sperrung und die Tragweite“

Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden

Die Freiheit des Andersdenkenden
Marc Jongen, MdB: „Ich denk da immer an ‚Das Leben des Brian‚ von Monty Python, wo dieser Brian, der für den Messias gehalten wird, dem Volk zu erklären versucht, dass er nicht der Messias ist. Brian sagt: „Ich bin nicht der Messias, ihr sollt selbst denken“. Und unten steht die Masse, und sie sprechen wie aus einem Mund: „Ja, wir sollen selbst denken“. Foto: Screenshots

„Ein Argument gegen das Konzept der Hassrede ist die Schwierigkeit, die Emotion des Hasses von der des Zorns abzugrenzen. Zorn kann auch ein gerechter Zorn sein, wenn er sich auf tatsächliche Missstände bezieht. Wer auch den gerechten Zorn verbieten will, erzieht die Bevölkerung zu Lethargie und zu lämmerhaftem Duldertum gegenüber Willkürherrschaft und Unterdrückung. Und auch dies ist ein Anschlag auf die Menschenwürde. Ein Straftatbestand Hassrede öffnet einer giftigen Verdachts-Hermeneutik Tür und Tor und liefert die Gelegenheit, den politischen Gegner zu kriminalisieren“. Hier die Rede von Marc Jongen über die Freiheit des Andersdenkenden als Video und in schriftlicher Form.

Continue reading „Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden“

„Krieg gegen die offene und freie Debatte“

Die AfD kämpft für die freie Debatte im Internet
Die Matrix breitet sich aus: Die aus Rumänien stammende Abgeordnete Joana Cotar brach eine Lanze für die Meinungsfreiheit und kritisierte die grassierende Zensur im Internet: „Nicht alle Meinungen sind bequem, aber sie auszuhalten, macht ein wirklich freies Land aus.“ Wir dokumentieren ihre Rede im Wortlaut. Collage: Screenshot, pixabay.com

Die größte Oppositionspartei verteidigt die freie Debatte im Internet: „Die Beschneidung von Freiheitsrechten wurde den Bürgern schon immer als Schutz vor Gefahren verkauft: Der ‚antifaschistische Schutzwall‘ schützte die DDR-Bürger damals vor dem bösen Westen, und das Netzwerk-Durchsetzungsgesetz schützt uns heute vor Hate Speech. Roland Baader sagte einmal: „Das Märchen vom Retter Staat ist das Trojanische Pferd, mit dessen Hilfe die Herrschaftseliten die letzten Mauern um die Bürgerfreiheit schleifen werden“. Wir von der AfD stehen für ein freies Internet, ein Internet der Chancen und der Möglichkeiten. Meinungsfreiheit ist eine der wichtigsten Grundlagen unserer Demokratie!“

Continue reading „„Krieg gegen die offene und freie Debatte““

Die Leine des Grauens vor dem Bundeskanzler*innen-Amt

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble bezeichnete heute gegenüber der Stuttgarter Zeitung die deutsche „Flüchtlingspolitik“ als „im Nachhinein nicht klug“.

Die Leine des Grauens vor dem Bundeskanzleramt und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble
Die Leine des Grauens vor dem Bundeskanzleramt und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, der am 20.01.2019 sagte, die deutsche Flüchtlingspolitik habe zur politischen Spaltung Europas beigetragen. Video-Screenshots: Rettig

Continue reading „Die Leine des Grauens vor dem Bundeskanzler*innen-Amt“